PICNIC EN BLANC - GANZ IN WEISS

Es war wieder einmal ein rundum schönes Fest:

Unser inzwischen traditionelles „Picnic en blanc“ lockte

bei strahlendem Sonnenschein so viele Besucher in die Straßenmühle des Weinguts Joachim Flick in

Flörsheim-Wicker, dass wir nur staunen konnten.

Und auch Komplimente gab es reichlich.

Das festlich geschmückte Zelt im Innenhof erwartete

die rund 150 Gäste ebenso einladend,

wie die wunderschön in Weiß und Gelb getauchte Scheune.

Unser Dekorationsteam hatte wieder einmal ganze Arbeit geleistet.

Hochleistung auch am Büffet. Da zur Präsentation des vielfältigen kulinarischen Angebots

nur drei Tische zur Verfügung standen, war diesmal ein aufmerksamer Küchen-Pendel- Dienst angesagt. Hauptsache, der Nachschub rollte...

Der Erlös dieser Benefizveranstaltung kommt wieder - so IWC-Präsidentin Kerstin Kuhn

bei ihrer Begrüßung - unseren schon seit langem unterstützungswürdigen Sozialprojekten zugute. Aber auch für unvorhergesehene Notlagen brachte der gesellige Abend im Weingut Flick

ein kleines finanzielles Polster.

Am Ende waren sich die Gäste mit uns einig: Flörsheim-Wicker, das östliche Tor zum Rheingau, bietet nicht nur ausgezeichnete Weine, sondern auch ausgezeichnete Gelegenheit für einen idyllischen Abend in stimmungsvollem Ambiente. hwa

 

Live bei Radio Rheinwelle

Christine Stein und Christel Lautz,

(Inner Wheel Wiesbaden),

Friederike Wessel-Kernebeck und Pia Braun-Gabler (Inner Wheel Wiesbaden-Kurpark),

stellten gemeinsam Inner Wheel im Radio vor.

Umrahmt von Musik sprachen sie über Ziele,

Projekte und Aktivitäten von Inner Wheel,

insbesondere der beiden Clubs in Wiesbaden.

Anfang nächsten Jahres gibt es eine Fortsetzung.

Wir freuen uns darauf. eh

Zu Besuch...

...in der Heydenmühle

Ein Besuch in der Heydenmühle ist immer etwas Besonderes.

Das liegt nicht nur an ihrer landschaftlich schönen Lage

im Auengebiet des Mühlbachs zwischen Niederklingen

und Habitzheim, eine halbe Autostunde südlich von Darmstadt. Das liegt auch an den besonderen Menschen,

die dort leben und arbeiten. 

Ihnen gilt seit fast 20 Jahren unsere Fürsorge und

finanzielle Förderung.

 

Und es lohnt sich jeden Tag wieder. Schaut man in die Holzwerkstatt, in die Weberei oder

in die Holzofen-Bäckerei, erfährt man einddrucksvoll, was behinderte junge Menschen 

unter fachlicher Anleitung zu leisten vermögen. Und tief berührt hat uns auch wieder die Arbeit

in der sogenannten Förderwerkstatt. Hier werden zur Zeit vor allem Kerzen gezogen und

Kaminanzünder hergestellt. Hier zeigen die Schwächsten, wie stark auch sie sein können.

 

Selbstverständlich kamen wir an diesem Nachmittag nicht mit leeren Händen.

IWC-Präsidentin Ulrike Heinrich (Bild rechts) überreichte einen Scheck an Steffen Münch

vom Mühlen-Vorstand (2. von rechts). Und danach waren wir uns alle einig: 

Die Förderwerkstatt, die demnächst in neue Räume umziehen wird,

bekommt von uns noch einen "Nachschlag".

hwa

 

 

Aktiv gegen Altersarmut in Wiesbaden

Zur Unterstützung des Projekts 

"silberstreifen - Aktiv gegen Altersarmut in Wiesbaden" e.V. übergab  Pia Braun-Gabler einen Spendenscheck über 1500 € an die Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins

Frau Dr. Jutta Pauli. Armen, älteren und selbstständig lebenden Menschen können damit Wünsche erfüllt werden, die die Lebensfreude wieder wecken oder erhalten.

eh